Publikationen: Medizin

Archäologische Beiträge zur Medizingeschichte: Methoden-Ergebnisse-Ziele. In: Études de médecine romaine. Centre Jean-Palerne, Mémoires 8 (Saint-Étienne 1988) 61-79.

Rez. S. Deyts, Les bois sculptés des Sources de la Seine. Suppl. à Gallia 42, Paris 1983. Gnomon 59, 1987, 474-475.

Archäologische Dokumente zur Medizin der Kelten. In: Archéologie et Médecine. VIIèmes Rencontres Internationales d Archéologie et d Histoire, Antibes, Octobre 1986 (Juan-les-Pins 1987) 271-274.

Zum Verbreitungsgebiet der Okulistenstempel (Eine Bemerkung zu ZPE 64, 1986, 217). Zeitschr. für Papyrologie und Epigraphik 65, 1986, 200-202.

Histoire de la médecine et archéologie gréco-romaine: tendances récentes. In: Centre Jean-Palerne, Informations 9

Eine Serie von Fälschungen römischer medizinischer Instrumentarien. Mit einem Beitrag von Dietrich Ankner. Archäolog. Korrespondenzbl. 16, 1986, 333-339.

Vor Fälschungen sei gewarnt! Medizinhistorisches Journal 21, 1986, 356-359.

Operationsräume in römischen Thermen. Zu einem chirurgischen Instrumentarium aus der Colonia Ulpia Traiana mit einem Auswahlkatalog römischer medizinischer Instrumente im Rheinischen Landesmuseum Bonn. Bonner Jahrb. 186, 1986, 491-509.

Archäologische Beiträge zur Medizingeschichte. Methoden, Ergebnisse, Ziele. Nürnberger Blätter zur Archäologie 3/4, 1986, 61-63.

Zus. mit Michel Feugère und Ursula Weisser, Les aiguilles à cataracte de Montbellet (Saône-et-Loire). Contribution à l'étude de l'ophtalmologie antique et islamique. Die Starnadeln von Montbellet (Saône-et-Loire). Ein Beitrag zur antiken und islamischen Augenheilkunde. Jahrb. RGZM 32, 1985, 436-508.

Einige Bemerkungen zu den Herstellern der römischen medizinischen Instrumente. In: Bronzes romains figurés et appliqués et leurs problèmes techniques. Actes du VIIe coll. internat. sur les bronzes antiques, Székesfehérvár 1982. Alba Regia 21, 1984, 59-65.

Medizinische Instrumente aus Trier und Umgebung im Rheinischen Landesmuseum Trier. Trierer Zeitschr. 47, 1984, 153-237.

Der Schröpfkopf vom Limeskastell Zugmantel. Saalburg-Jahrb. 40/41, 1984, 30-33.

Medizinische Instrumente aus Sepulkralfunden der römischen Kaiserzeit. Unter Mitarbeit von Franz Josef Hassel und Susanna Künzl. Kunst und Altertum am Rhein 115 (= Bonner Jahrb. 182, 1982, 1-131) (Köln-Bonn 1983) 137 S. 98 Abb.

Eine Spezialität römischer Chirurgen: Die Lithotomie. Archäolog. Korrespondenzbl. 13, 1983, 487-493.

Ventosae cucurbitae romanae? Zu einem angeblich antiken Schröpfkopftypus. Germania 60, 1982, 513-532.

Was soll die Maus auf dem chirurgischen Instrument? In: Antidoron. Festschrift Jürgen Thimme (Karlsruhe 1982) 111-116.

Künzl, Ernst, Ein römisches Arztgrab des 3. Jahrhunderts n. Chr. aus Kleinasien Einschließlich eines vorläufigen Verzeichnisses von Arztgräbern mit Beigaben aus dem Imperium Romanum (1. Jahrhundert v. Chr. bis 3. Jahrhundert n. Chr.) Medizinhistorisches Journal 15, 1980, 403-421.

Medizinische Instrumente aus dem römischen Altertum im Städtischen Museum Worms. Der Wormsgau 13, 1979, 49-63.